Preise und AnfahrtInformationen_Preise.html
Preise und AnfahrtSchule.html
Preise und AnfahrtAbenteuer_Auswanderung_Hauptausstellung.html
SchulenErlebnismuseum.html
Die AusstellungKontakt.html
Über das MuseumPresse.html
Kontakt
PresseEvents_veranstalten.html
VeranstaltungenShop.html
Feiern in der BallinStadt
ShopInformationen_Preise.htmlInformationen_Preise.htmlPresse.htmlAnreise.htmlFun.htmlPartnerseite.htmlShop.htmlhttp://www.leisureworkgroup.deErlebnismuseum.htmlshapeimage_13_link_0shapeimage_13_link_1shapeimage_13_link_2shapeimage_13_link_3shapeimage_13_link_4shapeimage_13_link_5shapeimage_13_link_6shapeimage_13_link_7shapeimage_13_link_8shapeimage_13_link_9
Laden Sie hier den aktuellen Newsletter und Flyer der BallinStadt                                    Home  |  Presse  |  Anfahrt  |  Fun stuff  |  Partner der BallinStadt   |  Shop  |  Gewinnspiel  |  leisureworkgroup
Laden Sie hier den aktuellen Newsletter und Flyer der BallinStadt                                    Home  |  Presse  |  Anfahrt  |  Fun stuff  |  Partner der BallinStadt   |  Shop  |  Gewinnspiel  |  leisureworkgroup
© 2014 by BallinStadt Hamburg    |     Kontakt   |    Impressum

Der Rettungsdienst der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger an der Deutschen Nord- und Ostseeküste hat eine spannende Geschichte zu erzählen. Seit seiner Gründung im Jahre 1865 verdanken ihm unzählige Menschen ihr Leben. Doch wer hätte gedacht, dass sich enge Bande an die vielen Geschichten der Auswanderer knüpfen?


Großformatige Fotos, beeindruckende Schiffsmodelle, realistische Dioramen und spannende Filme zeigen die gefährliche Arbeit des DGzRS hautnah. Aber auch original historische Rettungsgeräte wie Raketenapparat, Hosenboje oder Leinenkiste aus der Gründerzeit werden gezeigt. Bilder des Hamburger Fotografen Peter Neumann, einem der weltbesten Yachtfotografen, runden dieses Ausstellungshighlight ab.

Sonderausstellung „Die Seenotretter: Über Bürgermut und Bürgersinn in Hamburg“ ,vom 10.07. bis 26.08.2014

© 2012 by BallinStadt Hamburg    |     Kontakt   |    Impressum
© 2014 by BallinStadt Hamburg    |     Kontakt   |    Impressum
© 2014 by BallinStadt Hamburg    |     Kontakt   |    Impressum

Am 1. August 2014, dem 100. Jahrestages der Deutschen Kriegserklärung zum Eintritt in den Ersten Weltkrieg, öffnet die BallinStadt eine der unbekannten Seiten der Geschichte der großen Hamburger Auswandererhallen.


Was bleibt von der Begeisterung über den Krieg, wenn man verwundet ist? Verändert der Schmerz, der erlebte Schrecken und der unmittelbare und brutale Verlust von Kameraden die Sicht auf die Geschehnisse? Was passiert mit Menschen, die Zeit haben, ihr Schicksal zu reflektieren?


Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges am 1. August 1914 kam die Auswanderung in Hamburg komplett zum Erliegen. Dringend wurden Lazarettplätze für die Verwundeten der Schlachtfelder gesucht – die Auswandererhallen wurden zum Lazarett erklärt.

Sonderausstellung „Die unbekannte Seite des 1. Weltkriegs - Hamburgs Marinelazarett in den Auswandererhallen“.

Die Bettensäle, welche noch kurz zuvor hunderte Auswanderer beherbergt hatten, waren nun mit Verwundeten belegt, welche aus den traumatischen Geschehnissen in eine unvermittelte Ruhe gerissen wurden. Authentische, oftmals unglaubliche Geschichten, Anekdoten und Schicksale zeichnet die Ausstellung nach und verschafft so einen Einblick in eine unbekannte Welt abseits der Gräben und Schlachtfelder.


Die  Soldaten und ihre Geschichten stehen im Mittelpunkt, historische Dokumente, Fotos, die Briefe eines Lazarett-Arztes oder Postkarten der Behandelten an ihre Verwandten dokumentieren Freude, Schmerz, Genesung oder Trauer. Es sind berührende Dokumente einer uns fernen Epoche und doch menschlich so nah.


Die Ausstellung wird vom Freundeskreis Auswandererwelt BallinStadt e.V. unterstützt.