Dauerausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg

Entdecken Sie die spannende Geschichte der Migration

Hamburg hat mehr Brücken als jede andere Stadt der Welt. Aber die längste und wichtigste Brücke ist die Verbindung zur Neuen Welt. Der Hafen der Stadt, der als Hafen der Träume bezeichnet wird, war die letzte Station von Millionen von Migranten, bevor sie nach Amerika reisten. Folgen Sie den Spuren der Auswanderer. Entdecken Sie in der Dauerausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt bewegende persönliche Geschichten, genealogische Aufzeichnungen und eine erlebnisreiche historische Ausstellung. Auf rund 2.500 qm erfahren Sie in unserem Museum in Hamburg an historisch authentischem Ort mehr über das zeitlose Thema Migration. In insgesamt drei Häusen lernen Sie verschiedene Menschen kennen – mit all ihren Wünschen und Träumen, die sie auf ihren Weg in eine neue Heimat mitnahmen.

Hafen der Träume

Haus 1: „Hafen der Träume“

Hamburg vor 120 Jahren. Millionen von Menschen nutzen die Stadt als Aufbruchsort in eine neue Heimat. Deswegen fasst Albert Ballin, Generaldirektor der HAPAG, einen Entschluss. Sein Plan: eine Zufluchtsstätte für die Auswanderer auf der Zwischenstation ihrer Reise in die Neue Welt schaffen. Damit beginnt für Hamburg eine neue Ära. In diesem Teil der Dauerausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg erleben Sie die historischen Auswandererhallen mit ihrer internationalen Bedeutung und die faszinierende Geschichte ihres Schöpfers Albert Ballin.

Welt in Bewegung

Haus 2: „Welt in Bewegung“

In diesem Teil der Dauerausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg erleben Sie die Etappen der Auswanderung über die Jahrhunderte hinweg. In 14 Themenräumen erfahren Sie mehr über die Migrationsgeschichte. Stöbern Sie in verschiedenen Auswandererbiographien. Erfahren Sie mehr über die Suche nach einer neuen Heimat. Lernen Sie die Pull- und Push-Faktoren für Migration kennen. Tauchen Sie ein in die Bedingungen der Reise und den Herausforderungen nach der Ankunft. Besuchen Sie Länder, deren Identität maßgeblich durch die Auswanderungsgeschichte geprägt wurden und erfahren Sie Interessantes aus verschiedenen Epochen. In einer erlebnisreichen und interaktiven Dauerausstellung.

Sonderausstellung-Reisehelden

Haus 3: „Sonderausstellung

Im dritten Teil der Dauerausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt in Hamburg richten wir unseren Blick auf einzelne Geschichten als Beispiel für die große Vielfalt der Auswanderungsgeschichte. Der Raum der „Lebenslinien“ rückt die Wege einzelner Auswanderer/innen in den Fokus und zeigt, wie individuell die einzelnen Schicksale hinter den Zahlen waren. Unsere wechselnden Sonderausstellungen rücken einzelne Aspekte der Auswanderungsgeschichte in den Mittelpunkt.

Bildergalerie